Hochwertiges Katzenfutter
giardien-bei-katzen
Giardien bei Katzen

Was sind Giardien?

Hochwertiges Futter für Katzen

Wer seine Katze hochwertig ernähren möchte, sollte vor allem auf einen hohen Fleischanteil achten. Dieser allein macht jedoch noch kein exzellentes Katzenfutter aus.

Wer seine Katze hochwertig ernähren möchte, sollte vor allem auf einen hohen Fleischanteil achten. Dieser allein macht jedoch noch kein exzellentes Katzenfutter aus. Von entscheidender Bedeutung sind auch die verwendeten Produkte und die Zusammensetzung des Futters.

Auf der Suche nach einem hochwertigen Katzenfutter

„Liebe geht durch den Magen“ – das ist nicht nur ein dahingesagtes Sprichwort, sondern bei der Ernährung seiner Katze nimmt diese Aussage einen hohen Stellenwert ein. Katzenhalter lieben ihre Stubentiger und möchten sie deshalb so gut es geht ernähren. Daher wird üblicherweise nicht irgendein Katzenfutter gekauft, sondern es sollte sich dabei um ein hochwertiges handeln.

Doch dies zu finden ist bei der großen Auswahl gar nicht so einfach. Schnell lassen wir uns von schönen Bildern und vielversprechenden Werbeaussagen täuschen. Hiergegen hilft nur eins: Nimm dir ein wenig Zeit und wirf einen Blick auf die Deklaration. Füttere kein Katzenfutter mit einem niedrigen Fleischanteil. Achte zudem darauf, ob auf künstliche Farb-, Geschmacks- und Konservierungsstoffe verzichtet wird. Gleiches gilt für Zucker oder Sojaeiweiß. Zudem hast du bestimmt ein Interesse daran, dass keine Tierversuche durchgeführt wurden.

Wie ernähren sich Katzen in der Natur?

Bekanntlich fressen Katzen hauptsächlich Mäuse. Dementsprechend ist ihr Verdauungssystem seit Jahrtausenden genau auf deren Zusammensetzung ausgelegt. Der Hauptanteil besteht aus Flüssigkeit, darüber hinaus tierische Eiweiße, Fette, Mineralstoffe und ein kleiner Anteil Kohlenhydrate. Am nächsten kommt dieser Zusammensetzung ein Nassfutter mit hohem Fleischanteil und einer ausgewogenen Verteilung der genannten Inhaltsstoffe.

Aber auch ein Trockenfutter kann der Katze exakt das liefern, was sie für eine gesunde Ernährung benötigt. Der einzige Unterschied ist, dass die Feuchtigkeitszufuhr deutlich geringer ist. Da Katzen es von Natur aus gewohnt sind, einen größeren Anteil der von ihnen benötigten Flüssigkeit mit der Nahrung aufzunehmen, sollten sie nicht ausnahmslos mit Trockenfutter ernährt werden. Es empfiehlt sich eine Mischfütterung. Darüber hinaus ist es sinnvoll, in der Wohnung mehrere Wasserschälchen aufzustellen, um die Katze immer wieder zum Trinken zu animieren.

Wie erkenne ich ein hochwertiges Katzenfutter?

Auf die Zuaten kommt es an! Achte in erster Linie auf einen hohen Fleischanteil. Fleisch sollte immer als erstes in der Deklaration aufgelistet sein. Getreide (bzw. Kohlenhydrate) sollte dagegen nur einen sehr kleinen Teil im Katzenfutter ausmachen. Zwingend komplett darauf verzichtet werden muss nicht, da Katzen mit dem Magen- bzw. Darminhalt einer Maus schließlich auch Getreide aufnehmen. Achte zudem darauf, ob der Großteil an Proteinen tierischen oder nur pflanzlichen Ursprungs ist.

Trockenfutter zeichnet sich beispielsweise durch einen hohen Anteil an hochwertigen tierischen Eiweißen aus. Doch nicht nur das. Unterschiede zu anderen Futtersorten gibt es auch bei der Qualität der Fette: Stark gesättigte Fette wie Rindertalg oder Schweineschmalz sind wesentlich ungesünder als essentielle, ungesättigte Fettsäuren, wie sie bei Leonardo zum Einsatz kommen. Deren Ziel ist ein hochwertiges, gut verdauliches Katzenfutter.

Dazu verhilft auch die Verwendung von Chiasaat, einem Salbeigewächs aus Mexiko. Der Fettgehalt dieser Ölsaat weist einen Rekordgehalt an hochungesättigten Fettsäuren auf. Und noch etwas fehlt in keiner Futtersorte von Leonardo– nämlich Taurin! Diese essentielle Aminosäure kann von der Katze nicht in ausreichendem Maße selbst produziert werden, weshalb es dem Futter in ausreichender Menge zugefügt sein sollte.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Wir alle schauen beim Kauf von Produkten neben der Qualität auch auf den Preis. Bezüglich Katzenfutter sollte man hierbei vorsichtig sein. Bei einem vermeintlich preiswerten Katzenfutter könnte es nämlich sein, dass man täglich die doppelte Menge an Futter benötigt! Der Grund dafür sind überflüssige Inhaltsstoffe (wie beispielsweise ein erhöhter Getreideanteil), die der Katze nichts bringen. Im Gegenteil: Dadurch ist die Verdauung ständig im Übermaß gefordert. Der Preis sollte daher immer in Relation zur benötigten Menge an Futter gestellt werden. Grundsätzlich lässt sich sagen: Je geringer die empfohlene Futtermenge ist, umso hochwertiger ist ein Futter!

Tipp
 
Tipp
Cat Box LEONARDO® fresh Beef
Nicht verfügbar

4,99 €

4,99 € |

LEONARDO® fresh Beef
  • 85 % FRISCHES RIND UND FRISCHES GEFLÜGEL
  • 15 % HOLISTISCHE ZUTATEN
  • 0% GETREIDE UND KARTOFFELN

 

Produkte, die dir gefallen könnten

Tipp
Cat Box LEONARDO® fresh Duck
Nicht verfügbar

4,99 €

4,99 € |

Fragen?

Fragen?

Unsere Katzen- und Ernährungsexperten stehen Ihnen gerne zur Verfügung! Sie erreichen sie telefonisch von Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr, freitags bis 15 Uhr.

02862/581-92 bei Fragen rund um unsere Produkte und für eine individuelle Ernährungsberatung.

02862/581-501 bei Fragen zu unserem Shop, Ihrer Bestellung oder dem Versand.

Lieber per E-Mail? Dann schicken Sie Ihre Nachricht einfach an info@leonardo-catfood.de

Schnell und unkompliziert? Schreiben Sie uns über WhatsApp.